Finde deinen auratischen Moment!

Andreas Amerkamp

Maastricht University

Beim Gedanken an Brüssel entstehen in unseren Köpfen ganz verschiedene Assoziationen: Das reicht von den europäischen Vorgaben wie Abgaswerten, Krümmung der Gurken oder der Menge an Gülle, die ein Bauer auf sein Feld fahren darf, bis zu den belgischen Spezialitäten wie Pommes und Schokolade. Für mich waren jedoch die Europäischen Institutionen schon immer von starkem Interesse – nicht aufgrund der Regulierung, sondern die Zusammenwirkung der europäischen Kulturen und Sprachen. Daher habe ich mich im letzten Jahr entschieden, European Public Affairs im Master zu studieren.

Meinen auratischen Moment hatte ich dann während meines Praktikums in Brüssel. Das Studium hat uns auf alle Eigenheiten des Brüsseler Gesetzgebungsverfahrens genau vorbereitet, und doch haben die Prozesse in der europäischen Hauptstadt ihre eigene Dynamik. Dort ist mir sehr schnell sehr klar geworden, dass im EU-Viertel nicht mit Geld gehandelt wird, sondern mit Informationen: Wer den Informationsvorsprung hat, hat den Vorteil. Diese Grundidee hat mir während meines Praktikums sehr geholfen, die Abläufe zu verstehen, zu verfolgen und die richtigen Botschaften für meinen Arbeitgeber zu entwickeln.

15

Auratikum: Mit Struktur zum „Auratischen Moment”

mind. 8 Zeichen, 1 Zahl, 1 Groß- & 1 Kleinbuchstabe
}(jQuery));